Rehaklinik RPK

In unserer Rehaklinik RPK, Zentrum für Psychiatrische Rehabilitation, behandeln wir schizophrene Störungen, Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen und affektive Störungen. Unsere Rehaklinik verfügt über einen stationären und einen ambulanten Bereich. Eine Besonderheit unserer Klinik ist es, dass die medizinische Rehabilitation durch eine berufliche Rehabilitation und eine ambulante Nachsorgebehandlung ergänzt werden kann.  

So erreichen Sie uns

Rehaklinik RPK
Zentrum für psychiatrische Rehabilitation

Rudolf-Diesel-Str. 59
26135 Oldenburg
Tel 0441 36139475
Fax 0441 36139466
Email rehaklinik-rpk@zentegra.de

Medizinische Rehabilitation

Zu Beginn der Rehabilitation erstellen wir zusammen mit Ihnen einen individuellen Therapieplan. Dabei bilden Ihre persönlichen Rehaziele den Schwerpunkt, beispielsweise die Gesundheitsfürsorge, die persönliche Lebensführung oder Arbeit und Beruf. Unsere Ärzte unterstützen Sie in der Krankheitsbewältigung, zusätzliche Angebote verhelfen Ihnen zu mehr Selbstsicherheit und vermitteln effiziente Entspannungstechniken. Durch die Arbeit an Ihrer körperlichen Fitness und das Erlernen von Problemlösungsstrategien im Alltag erweitern Sie Ihre individuellen Kompetenzen maßgeblich. Durch unsere medizinisch-beruflich orientierten Rehabilitationsleistungen (MBOR-Verfahren) werden Sie überdies Erkenntnisse über Ihre Erwerbsfähigkeit gewinnen. Die medizinische Rehabilitation dauert bis zu zwölf Monate.

Berufliche Rehabilitation

Nach Abschluss der Therapiephase bietet die RPK über betriebliche Erprobungen einen Wiedereinstieg in Arbeit und Beruf an. In dieser Phase des Job-Trainings lernen Sie aktuelle berufliche Anforderungsprofile kennen. Ziel ist es, eine optimale Passform zwischen den betrieblichen Anforderungen und Ihren persönlichen Fähigkeiten zu erreichen. Die berufliche Rehabilitation dauert ebenfalls bis zu zwölf Monate.

Ambulante Nachsorge RPK

Nach einer medizinischen oder beruflichen Rehabilitation besteht die Möglichkeit einer ambulanten Nachsorgeleistung. Im Rahmen der ambulanten Nachsorge können wir gemeinsam in Einzelsitzungen daran arbeiten, die Erkenntnisse und Pläne der Rehabilitation in Alltag und Beruf umzusetzen. 

Unser Leistungsspektrum

  • Psychiatrische Diagnostik
  • Berufliche Diagnostik
  • Psychotherapie in Einzel- und Gruppensetting
  • Sport- und BewegungstherapieEntspannungstechniken / Freizeitangebote
  • Sozialdienst / Sozialberatung
  • Gesundheitsbildung / -training und Ernährung
  • Angehörigenarbeit
  • Medizinisch-berufliche Rehabilitation (MBOR)
  • Berufliche Förderleistungen (Berufsfindung, berufliche Anpassung bzw. berufliche Erprobungsmaßnahmen)
  • Medizinisch-berufliche Nachsorge

Alle Therapien werden im Rahmen eines individuellen Behandlungsplanes zusammengestellt. 

Terminvereinbarung

Für einen persönlichen Erstkontakt vereinbaren Sie gern einen Termin unter der Telefonnummer 0441 361 394 75. Ihre Ansprechpartnerin ist Claudia Prill.

Medizinisch-berufliche Rehabilitation (MBOR)

Unser MBOR-Verfahren zielt auf die Wiederherstellung Ihrer Erwerbsfähigkeit ab, damit Sie möglichst schnell in Ihren Beruf zurückkehren können. Berufsorientierte Therapieangebote in verschiedensten Berufsfeldern stehen Ihnen hierbei therapeutisch zur Verfügung und sollen Ihnen dabei helfen, die vielfältigen Probleme im beruflichen Alltag festzustellen und zu überwinden.